Die fünf Sinne

Hörst du den Schrei?
Den stummen Schrei nach Liebe.
Oder geht er unter wie ein Schiff,
versinkt in den Tiefen des Ozeans.

Siehst du das Licht?
Das Licht am Ende des Tunnels.
Es kommt näher heran,
es ist ein verglimmendes Streichholz.

Riechst du die Einsamkeit?
Ein seltsamer Geruch,
Ekelhaft, abstoßend,
daß man ihn nie vergißt.

Schmeckst du die Liebe?
Ein Geschmack wie tausend süße Früchte.
Man wird ihn niemals leid,
denn er schmeckt immer anders.

Fühlst du die Angst?
Die Angst vor der Einsamkeit.
Die Kälte umgibt dich,
und du erfrierst am wärmenden Feuer.

Get Firefox Get Seamonkey Suite
Creative Commons License
Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Hauptmenü:
Quicklinks:
Startseite Über mich Beruf & Karriere Downloads Neuigkeiten Gedichte Links Impressum / Kontakt